HYBRID DESIGN – Augmented Reality für Gestalter*innen

Augmented Reality ermöglicht die Interaktion mit virtuellem Content im analogen Raum. Computergenerierte Elemente wie 3D-Modelle oder Animationen werden über ein mobiles Device in die greifbare Welt projiziert und dort aktiviert. Das Resultat ist ein hybrides Design, in dem analoge und virtuelle Elemente kombiniert werden können. Auch für die Präsentation von virtuellen Modellen und Entwürfen bietet diese Form von Mixed Reality ein großes Potenzial.
In Kooperation mit dem Internationalen Design Zentrum e.V. und dem Exzellenzcluster Matters of Activity. Image Space Material veranstaltet die EU-geförderte AURORA School for ARtists einen eintägigen Workshop zu Augmented Reality für Gestalter*innen. Der Kurs findet statt in der Sophienstraße 22a in Berlin-Mitte und ist abgesehen von 20,- € für das Catering kostenfrei. Achtung: Der Kurs findet auf Deutsch statt.
Anmeldung unter: aurora@htw-berlin.de.

Hybrid Design Programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.