ANNAGUL BESCHARETI

Play
previous arrow
next arrow
Slider

Rosengarten

2020
Interaktive AR-Postkarte
Unterstützender Entwickler: Leonid Barsht

Als Inspiration für diese Arbeit der bildenden Künstlerin Annagul Beschareti diente das berühmte Gedicht Golestān (dt.: Rosengarten) des persischen Dichters Saadi aus dem 13. Jahrhundert, in dem von der immerwährenden Schönheit eines Rosengartens die Rede ist. Im vorliegenden Prototypen abstrahiert Beschareti das Motiv der nicht welkende Blumen, gul, und lässt diese in der Augmented Reality aus einem persischen Teppich wachsen, sobald sie berührt werden. Als Marker dient eine ornamentale Postkarte (siehe Motiv).

Das Gesamtkonzept Bescharetis sah einen digitalen Blumenteppich vor, der sich mit jedem Schritt des Menschen ausbreitet und somit auch kahle oder asphaltierte Erdoberflächen zum Blühen bringt – ein Werk der Poesie im Zeichen Saadis, das zeitgenössisch interpretiert wird und damit einmal mehr seine Unsterblichkeit manifestiert, denn:

»Wozu soll denn von Rosen für dich ein ganzer Strauß?
Aus meinem Rosengarten nimm dir ein Blatt heraus.
Nach fünf, sechs Tagen mußt du die Rosen welken sehn,
Die Schönheit meines Gartens wird immerfort bestehn.«
(Saadi. 2018. Rosengarten. Berlin: Hoffenberg: S.12)

Text: Annagul Beschareti und Maja Stark

annagulbeschareti.wordpress.com